Chorausflug 14. Oktober 2018

 

 

 

        

                                                                                             Stiftsbibliothek St.Gallen

 

        

                                                              Kathedrale

 

Die Frühaufsteher unter den Chorsängern des Kirchenchors St. Stephan Beromünster wurden beim Vereinsausflug vom 14. Oktober 2018 wahrlich belohnt. Gestärkt nach einer kurzen Kaffeepause fand sich die ca. 40 Personen umfassende Gruppe in der Stiftsbibliothek in St.Gallen wieder. Im Museum wurden die Sängerinnen und Sänger durch zwei kompetente Museumsführer in die Geheimnisse der Bibliothek eingeführt. Die wahrlich grosse Vielfalt der Exponate und deren hohes Alter hat alle beeindruckt. So verfügt die Bibliothek über die älteste Vulgata, d.h. eine der ersten Bibel Übersetzungen. Danach wurde den Mitgliedern die wundervolle Architektur der Kathedrale näher gebracht. Schlichte Teile, wie Sandstein, symbolisieren das Diesseits. Diese Schlichtheit verbindet sich fliessend mit der Ausschmückung des Barocken Stils, als Symbol des Jenseits. Und diese eindrucksvolle Architektur wurde in einer protestantischen Stadt errichtet.

 

Nach dem kulturellen Teil in St. Gallen fuhr man weiter zum Schnuggebock im Appenzellerland. Im Erlebnisrestaurant wurden die Mitglieder mit einem Menu zu Grossmutters Zeiten überrascht. Die Architektur war ebenfalls auf diese Zeit eingestellt, sogar das Hausschwein hat nicht gefehlt. Abgerundet wurde der Ausflug mit einer traditionellen Schulstunde à la 1960. Mit viel Humor und Witz wurden wir durch die Schulstunde geführt. Unsere entspannten Lachmuskeln wurden am Ende noch vom malerischen Sonnenuntergang bei der Heimfahrt belohnt. Definitiv ein Ausflug, den man gerne wiederholen möchte.

     

Schulstunde im Schnuggebock  (Tinte Lompe)

 

 

Zurück