Festgottesdienst zum 125-jährigen Jubiläum am 26. Dezember 2019

Festgottesdienst 26. Dezember 2019

Im Festgottesdienst zum Stephanstag feiert der Kirchenchor St. Stephan sein besonderes Jubiläum. Für diesen Ehrentag wählten wir die Missa Solemnis in C von Wolfgang Amadeus Mozart. Mit dem 14-köpfigen Orchester Camerata Musica Luzern unter Konzertmeister Rafayel Ter Sakahyan und den vier Solisten Serafina Giannoni, Sopran; Susanne Andres, Alt; Nino Aurelio Gmünder, Tenor und Flurin Caduff, Bass, wird der verstärkte Chor unter der Leitung von Annalisa Maggiore sein Bestes geben. Zum Gottesdienst um 10.15 Uhr sind alle Pfarreiangehörigen und Musikfreunde herzlich eingeladen.

Beim anschliessenden Apéro im Pfarreiheim wollen wir gerne mit Ihnen allen auf die vergangenen Jahre des Kirchenchores anstossen. Wir danken Ihnen für die vielen Zeichen der Wertschätzung unseres Gesangs in den Gottesdiensten und freuen uns natürlich, wenn sie unsern Chor weiterhin unterstützen und vielleicht sogar mitsingen möchten.

Messe in C-Dur KV 337 von Wolfgang Amadeus Mozart

Mozart komponierte die Messe im März 1780. Es handelt sich dabei um Mozarts letzte vollständige Messvertonung. Obwohl die Messe auch unter dem Beinamen Missa solemnis bekannt ist, weist sie nur durch die festliche Orchesterbesetzung Ähnlichkeiten mit der Gattung der Missa solemnis auf. Aufgrund der knappen und konzentrierten Anlage ist sie ansonsten eher als Missa brevis zu charakterisieren. Die Messe in C-Dur ist für vier Solisten, gemischten Chor und Orchester: 2 Oboen, 2 Fagotte, 2 Trompeten, 3 Posaunen, Streicher, Pauken und Orgel geschrieben.

 

 

Zurück