Ueberraschungsabend 24. November 2017

    

   

Am Freitag, 24. November trafen wir uns zum Überraschungsabend, ein Zeichen des Dankes für die Mitglieder des Chores und ihre Partner. Um halb sieben Uhr war Treffpunkt vor dem Pfarreiheim, wo alle erst einmal gestärkt wurden mit einem heissen Glas Apfelpunch. Dann begab sich die ganze Gesellschaft in den weihnächtlich geschmückten Flecken zum Scholbrunnen. Pünktlich zum Glockenschlag erschien der Nachtwächter mit Hellebarde und Laterne auf der Treppe und verkündete mit lautem Gesang die siebte Stunde. Gespannt hörte man seinen Worten zu, wusste er doch viele interessante Begebenheiten und witzige Episoden aus vergangenen Zeiten. Mit effektvollen Lichtspielen zeigte er in der Dunkelheit Figuren an Hauswänden und beim Schloss konnte man einem fröhlichen Gelage beiwohnen. Auf Bildern mit Badeszenen aus Badehäusern sah man, was mittelalterliche Hygiene war.

Nach dem stündigen Rundgang war man schon recht gut eingeweiht in die Gepflogenheiten des Mittelalters. Mit kräftigem Applaus verabschiedete sich der Nachtwächter. Gott sei Dank folgte jetzt nicht eine Mahlzeit nach mittelalterlicher Art.

In der Sennerei erwartete uns ein schön gedeckter Tisch mit einem feinen Raclette. Mit Hilfe eines alten Liederbüchleins wurden bekannte und altvertraute Lieder zum Besten gegeben und liessen uns an längst vergangene Zeiten erinnern. Erst gegen Mitternacht verliessen die Letzten das Lokal.

 

 

Zurück