Ausfallentschädigung für Kirchenmusiker*innen

Die Massnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus führen zu einer schwierigen Situation gerade auch für viele Kirchenmusikerinnen und -Musiker. Auf der Website des Schweizerischen Katholischen Kirchenmusikverbandes (SKMV) äussert sich Präsident Thomas Halter zur aktuellen Situation.

Der Präsident des SKMV verweist auf die Informationen des Bundesamtes für Kultur, wobei die vom BAK in Aussicht gestellten Entschädigungen nur für Musikerinnen und Musiker mit Wohnsitz in der Schweiz gelten. Für die Kolleginnen und Kollegen mit Wohnsitz im Ausland plädiert Thomas Halter für eine "kulante Lösung zwischen Kirchenverwaltung und Engagierten".

Für die angestellten Kirchenmusiker*innen gilt Lohnfortzahlung  unabhängig der Anstellungsform. Kirchenmusiker*innen, die auf Stundenbasis angestellt sind, erhalten den Lohn gemäss Einsatzplan oder wo keiner besteht, soll der Durchschnitt der letzten 6 Monate gerechnet werden.

Zu den Informationen des Bundesamtes für Kultur

Zur Website des SKMV

 

 

Zurück