Delegiertenversammlung und 'cantissimo' in Luzern

Der 'verstärkte' Singkreis Maihof singt 'Jubilate Deo'

Der KKVL durfte über 80 Delegierte in der Pfarrei St. Johannes in Luzern zu seiner alle zwei Jahre stattfindenden Delegiertenversammlung begrüssen.

Präsident Peter Amrein lobt in seinem Tätigkeitsbericht das Engagement in den einzelnen Chören und Regionen und erklärte gleichzeitig auch die Bereitschaft des KKVL, die Chöre für Gemeinschaftprojekte in den Regionen auch in Zukunft personell wie auch finanziell nach Möglichkeit zu unterstützen.
Mit der Anstellung von zwei Regionalkirchenmusikern hat sich der Kirchenmusikverband Bistum Basel (KMV Bistum Basel) neu strukturiert. Diese stehen den Chören unseres Verbandes bei Fragen sowohl in musikalischer wie auch in fachlicher Hinsicht zur Verfügung. Eric Maier, zuständig für die Bistumsregion St. Viktor, zu der auch der Kanton Luzern gehört, musste sich leider aus familiären Gründen kurzfristig für die DV entschuldigen lassen.
In musikalischer Hinsicht bildete das am DV-Tag stattfindende 'cantissimo' der Höhepunkt, dem eine längere Vorbereitungszeit vorausgegangen war (siehe Bericht unten).
Das Kirchenklangfest 'cantars' erlebt in zwei Jahren nach 2011 und 2015 eine Neuauflage. So wirft 'cantars 2021' bereits heute seine Schatten voraus. In verdankenswerter Weise haben sich an vier verschiedenen Standorten im Kanton Luzern, nämlich in Dagmersellen, Emmenbrücke, Eschenbach und Wolhusen interessierte und engagierte Chormitglieder wie auch Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker bereit erklärt, einen 'cantars'-Anlass zu planen und zu organisieren und somit auch ein Anlass-OK zu bilden.
Hier finden Sie weitere Information zu cantars 2021

An dieser Delegiertenversammlung wurden zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt:

Aurore Baal, eine junge und ehrgeizige Kirchenmusikerin, geboren in Frankreich, mit mehrjähriger Erfahrung als Klavierlehrerin, Chorbegleiterin und Chorleiterin (u.a. 5 Jahre als Organistin in Dagmersellen) tritt die Nachfolge von Udo Zimmermann als musikalische Leiterin im KKVL an.

Rolf Asal, Diakon in Adligenswil und Gemeindeleiter im Pastoralraum "Meggerwaldpfarreien" übernimmt die Aufgabe als Präses von Pius Troxler.

Den beiden aus dem Vorstand ausscheidenden Udo Zimmermann und Pius Troxler dankt der KKVL für ihr langjähriges Wirken im Dienste des KKVL (beide 12 Jahre) und wünscht ihnen für ihre Zukunft alles Gute.

'cantissimo'

Im Anschluss an die Delegiertenversammlung haben sich über 150 Sängerinnen und Sänger in den verschiedenen Räumlichkeiten der Pfarrei St. Johannes zu einem 'cantissimo', d.h. zu einem gemeinsamen Singen in drei verschiedenen Ateliers getroffen. Die drei Stadtchöre Franziskaner Chor, Singkreis Maihof und Johannes Chor haben unter fachkundiger Leitung ihrer Chorleitenden Ulrike Grosch, Lorenz Ganz und Fausto Corbo ausgewählte Chorwerke bereits vorgängig einstudiert, was den angemeldeten Chorsängerinnen und Sängern am 'cantissimo'-Tag einen raschen Einstieg ermöglichte. Das schnelle Mitsingen in den einzelnen Ateliers vermochte alle Teilnehmenden schnell zu begeistern. Der Lobpreis Gottes mit dem Psalm 100 "Jauchzet dem Herren" ertönte sowohl in der Fassung von Felix Mendelssohn Bartholdy wie auch in der Version von Heinrich Schütz, dies sogar doppelchörig. Mit den beiden englischen Liedstücken "The Lord is my shepherd" (Psalm 23) von Howard Goodall und "Jubilate Deo" von Nigel Hess erwies sich die Literatur insgesamt als recht ausgewogen. Die während des Tages erarbeiteten Werke mündeten in ein feierliches Abendlob, dem Pfarreileiter Herbert Gut vorstand. Ein festlicher Apéro Riche im grossen Pfarreisaal rundete dieses 'cantissimo' würdig ab.

Peter Amrein

Zurück