Kinder an der Orgel

Das Projekt Kinder an der Orgel hat Mitte August 2020 in Sursee mit Erfolg gestartet. Trotz Corona-Pandemie darf der Orgel-Unterricht mit den Kindern aktuell weitergeführt werden. Momentan bekommen acht Kinder wöchentlich 30 Minuten eine Orgellektion bei einem von insgesamt vier Lehrern. Das erste Semester wird dabei verdankenswerterweise vollständig von der Kirchgemeinde Sursee finanziell unterstützt.  
 
Dass dieses Projekt auf Resonanz stösst, wird an zwei Beispielen augenscheinlich:
 
Evolena, 9 Jahre alt, hat vorher Querflöte gespielt und ist bereit, weiter zu lernen. Sie freut sich, neu die Bass-Schlüssel zu lernen und die verschiedenen Orgel-Register auszuprobieren. Sie übt ganz fleißig bei ihren Grosseltern. Dabei lernt sie Selbständigkeit beim Üben und verknüpft so eine besondere Beziehung zu ihren Grosseltern, die sie um Rat fragt. 
 
Fiona, 15 Jahre alt, hat schon viele Jahre Klavierspielen hinter sich. Sie kann bereits nach ca. zwei Monaten kleine Stücke mit Händen und Pedal perfekt spielen! Sie lernt dabei auch alle Registernamen und etwas Orgelbau (Traktur, Windkanäle, Pfeifen...). Ebenso kann sie auch schon kleine Stücke improvisieren. Es ist für sie eine gute Abwechslung zur Schule.
 
Diese beiden Beispiele zeigen, dass junge Menschen schon früh interessiert sind, die Königin der Instrumente kennen zu lernen und zu spielen.
 
Aurore Baal
Kantonaldirektorin KKVL
 

Zurück