Chorproben wieder möglich

Der Bundesrat hat am letzten Mittwoch, 14. April 2021 die aktuellen Corona-Massnahmen leicht gelockert. Hier eine Auswahl der für die Kirchenchöre wichtigsten Bestimmungen. Die Massnahmen gelten ab Montag, 19. April 2021.

  • Chorproben ohne Publikum sind neu bis max. 15 Personen mit Maske und 1,5 Meter Abstand wieder erlaubt. Wird beim Singen keine Maske getragen, muss jedoch für jede Person eine Fläche von mindestens 25 Quadratmetern zur ausschliesslichen Nutzung zur Verfügung stehen, oder es sind zwischen den einzelnen Personen wirksame Abschrankungen anzubringen.

  • Singen vor Publikum wie z.B. Konzerte wie auch die Mitwirkung in Gottesdiensten ist nach wie vor nicht erlaubt. Diesbezüglich ist der Einsatz einzelner professioneller Sänger/-innen zulässig, wenn entsprechende Schutzvorkehrungen getroffen werden.

  • Hingegen darf das versammelte Gemeindevolk in den Gottesdiensten wieder singen. Allerdings müssen die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher auch zum Singen eine Maske tragen.

  • Kinder- und Jugendchöre (Jugendliche bis Jahrgang 2001) können ebenfalls wieder proben. Verboten bleiben ebenso Konzerte mit Publikum und die gesangliche Begleitung von Gottesdiensten.

  • Die Durchführung von Generalversammlungen gelten als Veranstaltungen und sind bis max. 15 Personen wieder erlaubt. Eine Maskenpflicht besteht drinnen und draussen. Zudem muss ein Schutzkonzept erarbeitet werden.

Im Übrigen verweist der KKVL auf das aktualisierte FAQ Dokument des Bistum Basel vom 16.04.2021 sowie die neueste Mitteilung der Schweizer Task Force Chor.

Es ist natürlich bedauerlich, dass es nach wie vor nicht möglich ist, die Gottesdienste gesanglich und musikalisch mitzugestalten. Es braucht noch etwas Geduld!

Vorstand KKVL

Zurück