Geschichte des Paulus Chor Luzern

Gründung
Am 15. August 1912 wurde die Pauluskirche in Luzern am Obergrund (auf dem Gelände des ehemlaigen Dünkelweihers erbaut) eingesegnet.

Von Anfang an wurden die Gottesdienste von einem reinen Männerchor begleitet. Es entstand daneben auch ein Damenchor ("Paulina"), welcher aber nicht an den höheren Festen singen durfte

Der Zusammenschluss zum heutigen Paulus-Chor erfolgte am 12. April 1935.

Zu den Glanzzeiten hatte der Paulus-Chor über 100 Mitglieder auf der Vereinsliste.

Unsere bisherigen Chordirektoren
1912-1913 Viktor Purtschert
1913-1925 Friedrich Frei
1925-1927 Karl Krieger
1928-1934 Johann Baptist Hilber
1934-1940 Franz Brenn
1940-1950 Paul Deschler
1950-1970 Erich Josef Kaufmann
1970-1971 Franz Pfister
1971-1973 Hugo Dudli
1973-1975 Josef Estermann
1975-1995 Hugo Dudli
1995-2001 Josef Kost
2002-2017 Mathias Inauen
2017-       Toni Rosenberger

Unsere bisherigen Präsidentinnen und Präsidenten
Damenchor Paulina
1912-1914 Marie Grüter
1914-1922 Emilie Schnyder
1922-1935 Anna Gmür

Herrenchor
1912-1917 Josef Elmiger
1917-1921 Oskar Korner
1921-1923 Felix Heggli
1923-1930 Otto Ulrich
1930-1932 Emil Scheu
1932-1934 Otto Ulrich

Gemischter Chor
1935-1944 Adolf Stampfli
1944-1947 Emil Scheu
1947-1962 Walter Sperisen
1962-1966 Anton BIrrer
1966-1974 Anton Steiner
1974-1982 Fritz Lang
1982-1984 Romeo Baldini
1985-1988 Walter Sperisen
1989-1992 Fritz Lang, Toni Lussi, Beatrice Oetterli
1992-1995 Beatrice Kägi (Okt. 95-Jan. 96 Robi Bollschweiler)
1996-1999 Rosmarie Bieri
1999-2003 Claire Amrein
2003-2006 Alice Zimmermann
2007-2011 Beatrice Oetterli
2011-2012 Basil Strauss (ad interim)
2012-2013 Mathias Inauen (ad interim)
2013-       Reny Inderbitzin